Wir laden ein: Oper im Römersteinbruch St. Margarethen + St. Martins Therme

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Um die Wartezeit auf die heurigen Betriebsausflüge, die beide erst im September stattfinden, etwas zu verkürzen, können wir Euch im Sommer einen wahren Kulturgenuss anbieten – Thermengenuss inklusive!

Oper Turandot im Römersteinbruch St. Margarethen
mit Übernachtung in der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen

Folgendes Programm ist geplant:
Freitag, 16. Juli 2021:
Um 13 Uhr Abfahrt vor dem UKH Linz. Fahrt zur St. Martins-Therme nach Frauenkirchen/Burgenland. Dort Abendessen mit 6gängigem Menü. Anschließend Fahrt in den Römersteinbruch St. Margarethen. Beginn der Vorstellung um 20.30 Uhr. Im Anschluss daran Rückfahrt ins Hotel, Übernachtung.

Samstag, 17. Juli 2021:
Nach dem Frühstück im Hotel Freizeit zur Nützung der St. Martins-Therme und am Nachmittag Rückfahrt nach Linz.

Wichtiger Hinweis:
Stand heute kann dieses Programm so stattfinden, allerdings sind aktuelle Änderungen aufgrund der aktuellen Situation natürlich möglich.
Auf jeden Fall gilt die 3G-Regel: Mitfahren kann nur, wer entweder geimpft, aktuell getestet oder genesen ist. Ein Nachweis darüber ist im Hotel und auch bei der Kulturveranstaltung vorzulegen.

Anmeldung / Eigenbeitrag:
Die Anmeldung ist ab sofort möglich, maximal 50 Personen können mitfahren. Der äußerst geringe Eigenbeitrag von € 20,– ist gleich bei der Anmeldung zu begleichen.

Weitere Informationen:
Oper Turandot im Römersteinbruch St. Margarethen
St. Martins Therme & Lodge Frauenkirchen

Günstig ins Theater mit dem ÖGB: ermäßigte Abos für Mitglieder!

Günstig ins Theater mit dem ÖGB – ermäßigte Abos für Gewerkschaftsmitglieder
Kulturliebhaber kommen mit dem ÖGB Oberösterreich voll auf ihre Kosten. Für die Theatersaison 2020/2021 bietet der ÖGB OÖ. seinen Mitgliedern wieder vier verschiedene Abonnements zum ermäßigten Preis im Linzer Landestheater. Ob Oper, Theater, Musical oder Schauspiel: Für jeden Geschmack gibt es das passende Paket. Ein Abo richtet sich speziell an junge Menschen bis 27 Jahre. Der Preis für drei Stücke ist ab 29 Euro besonders attraktiv.

Empfehlenswert ist das „Abo Musical und Schauspiel“ (ABO 65) mit vier Schauspiel-Stücken und dem Musical „The Wave“. Als kostenlose Draufgabe laden nach jeder Vorstellung ÖGB und Landestheater zu einem Künstlergespräch mit Schauspielern, Regie und Theaterleitung in gemütlichem Ambiente. Dieses Abo ist für ÖGB-Mitglieder bereits ab 73,- Euro buchbar, das entspricht einer Ermäßigung von 50 Prozent gegenüber dem Einzelverkaufspreis.

Die beiden weiteren Abos „Oper und Tanz“ sowie „Operette, Musical und Schauspiel“ bilden die Highlights der kommenden Theatersaison ab und sind ab 141 Euro für je fünf Stücke zu haben.

Bestellungen bitte direkt beim Landestheater Linz, Abo-Service, Promenade 39, Linz, Tel.: 0800 218 000-4, E-Mail: h.woess@landestheater-linz.at

Genauere Infos sind hier nachzulesen: 
Theater Abo 2020-21

Wir laden ein: Festspiele Schloss Tillysburg: „Weh‘ dem, der lügt!“

„Weh‘ dem, der lügt!“Freitag, 14. August 2020, 20.15 Uhr
Schloss Tillysburg bei St. Florian

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Auch heuer ist Schloss Tillysburg bei St. Florian Bühne für hochkarätiges Sommertheater.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir trotz der Krisenzeit einen Weg gefunden haben, die Festspiele auf Schloss Tillysburg im Sommer 2020 in etwas abgeänderter Form veranstalten zu können“: Freiluft – Theater unterm Sternenhimmel – Sitze auf Abstand – bis zu 4 Personen, die gemeinsam kommen, in Gruppen platziert – achtsam miteinander: so werden wir gemeinsam einen wunderbaren Festspielsommer auf der Tillysburg verbringen.

Inhalt:
„Weh‘ dem, der lügt!“ handelt von einem Küchenjungen, der im Stil eines Undercover-Agenten oder gar wie die „Klapperschlange“ aus dem gleichnamigen Film eine christliche Geisel aus dem Barbarenland holt. Allerdings hat er eine Bedingung als weiteren Auftrag: Er muss es bewerkstelligen, ohne jemals zu lügen.
Und dann stellt sich auch noch der zu Befreiende als äußerst unkooperativ heraus. Schon deshalb, weil sich die beiden in dasselbe Mädchen verlieben. (von Franz Grillparzer).

Die OÖ. Nachrichten schreiben:
Fazit: Ein beschwingter, großteils stimmiger Sommertheaterabend in wunderbarem Ambiente!

Anmeldung/Eigenbeitrag:
Wir haben 20 Karten zur Verfügung (dzt. pro Mitarbeiter eine Karte). Die Anmeldung dazu ist ab sofort möglich. Kein Eigenbeitrag – die Kosten übernimmt der BR. Anreise privat!

Internet:
Weitere Informationen siehe hier: Festspiele Schloss Tillysburg

Einladung zum AK-Frauenkulturmonat März 2020

AK-Frauen­kultur­monat März 2020: Frauen auf die Bühne, Frauen auf den Thron!
Frauen sind die wahren Heldinnen! Mit Bravour meistern sie Beruf und Familie und kämpfen nebenbei noch tagtäglich um ihre Rechte: in der Partnerschaft, in der Familie, in der Politik, im Beruf. Denn gerade, was Einkommen und Karrierechancen betrifft, kann von echter Gleichstellung noch keine Rede sein.

Der Monat März gehört bei AK-Kultur den Frauen. Großartige Künstlerinnen werden auf den Bühnen der Arbeiterkammer Linz und des Bildungshauses Jägermayrhof im Rampenlicht stehen. Das Motto: Frauen auf die Bühne, Frauen auf den Thron! AK-Mitglieder bekommen ermäßigten Eintritt.

„Frauen­arbeit im Blick“
Im Frauenkulturmonat März widmen sich 2 sehr unterschiedliche Ausstellungen den Frauen: „Frauenarbeit im Blick“ beschäftigt sich mit der Geschichte der Arbeiterinnen in der Spinnerei und Weberei in Ebensee. Ein wichtiges Stück Zeitgeschichte, das die Lebenswelten von Frauen beleuchtet – zu sehen von 2. bis 25. März in der Arbeiterkammer Linz. Mit Frauenbildern beschäftigt sich die Ausstellung „Malerei3“ der 3 Künstlerinnen Helga Graf, Hildegard Schmied und Angela Wechner, die sich der figurativen Malerei verschrieben haben. Eröffnung ist am 9. März im AK-Bildungshaus Jägermayrhof.

Kabarett
Einen passenden Einstieg in den heurigen Frauenkulturmonat März garantiert am 4. März Magda Leeb mit ihrem Kabarettprogramm „Die Kaiserin von Österreich“ im Kongresssaal der AK Linz. Darin stellt sie den weiblichen Machtanspruch und kürt sich zur Kaiserin. Am 12. März sorgt die Grand Dame des steirischen Poetry Slams und Gewinnerin des „Freistädter Frischlings“ Christine Teichmann für einen kabarettistisch-literarischen Ausflug in die gesellschaftspolitischen Untiefen des 21. Jahrhunderts.

Musik
Nicht zu kurz kommt im Frauenkulturmonat auch der Blues. Am 10. März präsentiert die phänomenale Blues-Rock-Sängerin Sari Schorr im Kongresssaal der Arbeiterkammer Linz ihr neues Album „Never say never“. Und am 24. März spielt und singt die Liedermacherin und Siegerin des FM4-Protestsongcontests 2019, Sigrid Horn, in der AK Linz Dialekt-Chansons mit Harfe und Ukulele.

Literatur
Die Gewinnerin des AK-Literaturpreis 2019, Marie-Luise Lehner, liest unter dem Titel „Rebellisch, kraftvoll … Frauenleben“ beim Literaturfrühstück am 14. März im Jägermayrhof aus ihren Texten. Frauenleben, deren Perspektiven, die Spannung zwischen Rollenzuschreibungen, Freiheit und Selbstbestimmung prägen ihre literarische Auseinandersetzung.

Nicht nur im AK-Frauenkulturmonat März geben die Frauen den Ton an, auch in den folgenden Monaten sind viele weibliche Kunstschaffende sowohl auf den Bühnen als auch als Kuratorinnen im Kulturprogramm der AK und ihrer Kooperationspartner/-innen zu finden. Eine Fülle an Kreativität und Kompetenz wird da geboten!

Programm­infos und Tickets
Karten für die einzelnen Veranstaltungen sind in der Arbeiterkammer Linz während der Öffnungszeiten beim Info-Schalter erhältlich. Telefonische oder E-Mail-Bestellungen sind unter +43 (0)50 6906-7000 oder unter ticket@akooe.at möglich.

Alle Informationen zu Ticketpreisen und Programm finden Sie unter ooe.arbeiterkammer.at/kultur.

Andreas Vitasek – Charity-Veranstaltung des Lions Club Linz-Nibelungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Der Lions Club Linz-Nibelungen stellt uns auch heuer wieder Karten für die Charity-Veranstaltung am Dienstag, 05. November 2019, in der Kürnberghalle Leonding zur Verfügung.

Für die Mitarbeiter-Karte verlangen wir keinen Eigenbeitrag, die Kosten übernimmt der BR. Jede weitere Angehörigen-Karte kostet den vollen Preis von € 30,–.
Die Anmeldung mit gleichzeitiger Bezahlung des Eigenbeitrages ist ab sofort möglich, sollte jedoch bis spätestens 29. Oktober 2019 erfolgen!

Kultur auf Schloss Tillysburg: „Da Jesus und seine Hawara“

Donnerstag, 08. August 2019, 20.15 Uhr
Schloss Tillysburg bei St. Florian

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Zum dritten Mal ist Schloss Tillysburg bei St. Florian Bühne für hochkarätiges Sommertheater.

Inhalt:
Die Uraufführung des Kultbuches von Wolfgang Teuschl aus den Siebzigern wird eben dahin versetzt. Die Apostel werden allesamt als Bewohner/innen einer Künstler-Wohngemeinschaft in den 70ern inszeniert und erzählen, erspüren, erleben oder besser durchleben die Geschichte von Jesus und seinen „Hawaran“. Auf keinen Fall ein klassisches Passionsspiel, sondern eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit den Bildern und der Sprache des Neuen Testaments von Wolfgang Teuschl, natürlich in tiefster österreichischer Mundart.
Inszeniert und bearbeitet vom Intendanten Nikolaus Büchel.

Kritik der OÖ. Nachrichten:
Premiere war am 11. Juli 2019, hier geht’s weiter zur Kritik:  Jesus und seine Hawara

Anmeldung/Eigenbeitrag:
Wir haben 20 Karten zur Verfügung. Die Anmeldung dazu ist ab sofort möglich. Kein Eigenbeitrag – die Kosten übernimmt der BR. Anreise privat!

Internet:
Weitere Informationen siehe hier: Festspiele Schloss Tillysburg

Konzert-Empfehlung: Evelyn Ruzicka im Musiktheater Linz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Für dieses Konzert am Donnerstag, 21. Februar 2019, 20 Uhr, Musiktheater-Black Box, haben wir wieder einige Karten erhalten!

Eine Karte pro Mitarbeiter übernimmt der BR, eine Angehörigen-Karte kostet den vollen Preis von € 24,–. Die Anmeldung inklusive Bezahlung ist ab sofort möglich, Anmeldeschluss ist schon am Freitag, 18. Jänner 2019.

Und wer über die Künstlerin mehr erfahren möchte, sieht entweder hier nach: Evelyn Ruzicka  – oder erkundigt sich bei DGKP Sabine Flotzinger im Haus!

« Older Entries